enviaM(FL) Marienberg/Chemnitz - Die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, warnt Privatkunden des Unternehmens vor dubiosen Haustürgeschäften in Marienberg.

Vertriebsmitarbeiter von Wettbewerbern treten derzeit gezielt an Privatkunden der enviaM in Marienberg und Umgebung mit der Aussage heran, dass die enviaM die Energieversorgung im Gebiet der Stadtwerke einstellen wird. Sie empfehlen den Kunden deshalb, sich sobald wie möglich einen neuen Versorger zu suchen und bieten in diesem Zusammenhang den Abschluss eines neuen Stromliefervertrages an. Die Behauptung, dass enviaM die Energieversorgung im Gebiet der Stadtwerke einstellen wird, ist falsch!

Stadtwerke Marienberg

Die Vertriebsmitarbeiter von Wettbewerbern versuchen auf unseriöse Weise, neue Privatkunden zu gewinnen. enviaM behält sich rechtliche Schritte gegen diese Unternehmen vor.

Richtig ist, dass enviaM und die Stadtwerke Marienberg gemeinsam die Energieversorgung Marienberg GmbH (EVM) gegründet haben. Das neue Unternehmen nimmt ab 1. Juli seine Arbeit auf. enviaM und die Stadtwerke Marienberg weisen ausdrücklich daraufhin, dass sich für die Kunden der Stadtwerke Marienberg und der enviaM formal nichts ändert. Bestehende Verträge behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit und werden auf das neue gemeinsame Unternehmen übertragen. Die Kunden werden in einem Schreiben der Energieversorgung Marienberg GmbH (EVM) über das neue Unternehmen und die Verfahrensweise informiert. Der Übergang erfolgt automatisch.

Für weiterführende Informationen stehen enviaM unter Telefon 0180 2022222 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; Mobilfunkpreise können abweichen) montags bis freitags 7 bis 20 und die Stadtwerke Marienberg unter Telefon 03735 679334 montags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, dienstags 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr und freitags 8 bis 12 Uhr gern zur Verfügung.

Wichtig: Privatkunden, die bereits einen neuen Stromliefervertrag unterschrieben haben, können den neuen Stromliefervertrag binnen zwei Wochen widerrufen oder den Vertrag wegen arglistiger Täuschung oder Irrtum sofort anfechten. Danach besteht nur noch die Möglichkeit, im Rahmen der im Vertrag genannten Frist zu kündigen.

0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner