Kindertheater KFZ(FL) Marienberg - Im Kultur- und Freizeitzentrum des Mittleren Erzgebirgskreises spielte die Kindertheatergruppe des Hauses das Stück "Schneeweißchen und Rosenrot" in einer eigenen Interpretation. Unter Leitung von Christian Keilig zeigten die kleinen auf recht amüsante Weise, was in dem Grimmschen Märchen passiert. Ab 11. April zeigen wir im Programm des MEF einige Sequenzen davon.
0
0
0
s2smodern
(FL) Floßplatz - Der 31-jährige Fahrer eines Ford Focus und der 26-jährige Fahrer eines Mazda RX 8 befuhren am Sonntag, gegen 14.15 Uhr, die Bundesstraße 101 aus Richtung Gehringswalde in Richtung Annaberg. Etwa 600 Meter vor dem Ortseingang Schönbrunn wollte der Ford-Fahrer einen vorausfahrenden Pkw überholen, obwohl dies bereits der Mazda-Fahrer tat. In der Folge kam es zum Streifvorgang zwischen Ford und Mazda, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.
0
0
0
s2smodern
(FL) Lauterbach - Der 36-jährige Fahrer eines Honda Civic war am gestrigen Sonntag, gegen 13.00 Uhr, auf der Kreisstraße 8131 aus Richtung Lauta in Richtung Lauterbach unterwegs, als er in Höhe des Ortseingangs Lauterbach nach rechts von der Fahrbahn abkam, eine Warnbake erfasste und diese ca. 10 Meter mitschleifte.

0
0
0
s2smodern

Neben den üblichen Kontrollen auf den Autobahnen blitzt die Polizei in unserem Landkreis, wie folgt:

0
0
0
s2smodern
Klinghäusl Verein(FL) Satzung - Ein neuer Verein soll das ehemalige Wohnhaus der erzgebirgischen Mundart-Dichterin Luise Pinc erhalten. Dieser wurde am 4 April gegründet und hat derzeit 11 Mitglieder. Vom Gesangsverein bis hin zum Unternehmen ist alles Vertreten. Vorsitzende ist die Enkelin der Heimatdichterin Marikka Schreiter, die allein wenig Chancen hätte, das Erbe zu pflegen. Die über 3.500 Texte und über 60 Lieder sollen vermehrt durch Gesangsvereine nach außen getragen werden. Die Stadt Marienberg unterstützt das Vorhaben, um vor allem das Haus im Ortsteil zu erhalten. Wir zeigen einen Einblick in das über 300 Jahre alte Gebäude in unserem Programm ab 11. April.
0
0
0
s2smodern
Marko Barthel(FL) Flöha - Der ehemalige Motorradgeländsportler Marko Barthel aus Flöha arbeitet inzwischen als Trainer für diverse Motorradsportler. Nun unterstützt er junge Talente und bietet den besten 6 des Sichtungstrainings am 5. April eine vielseitige Unterstützung an. Es waren auch einige Fahrer aus unserem Sendegebiet dabei. Unter diesen waren auch die Brüder Bräuer aus Venusberg, die auch ins Förderprogramm mit aufgenommen wurden. Derzeit trainiert Marko Barthel 11 Fahrer. Eine Förderung soll es auch in Zukunft geben, wenn der Enduro-Trainer die Zeit findet und entsprechende Anmeldungszahlen vorliegen.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook