Panzerstraße freigegeben(FL) Marienberg/Großrückerswalde - Der Marienberger "Südring" ist fertig. Die als Panzerstraße bekannte Strecke zwischen Wolfsberg und Gelobtland verbindet eigentlich die beiden Truppenübungsplätze Lauta und Gelobtland. Jetzt wurde die Straße grundlegend saniert und auch für die Öffentlichkeit freigegeben. Sie führt hinter dem Flugplatz Großrückerswalde, über die Verbindungsstraße zwischen Marienberg und Großrückerswalde, am Alten Gericht vorbei zum ehemaligen Bahnhof Gelobtland. Nun können die Panzer der "Marienberger Jäger" die 1,5 Millionen Euro teure Strecke nutzen und die Stadt weitestgehend entlasten. "Nur die Bahnanbindung nach Gelobtland könnte noch in Angriff benommen werden und wieder in Stand gesetzt werden", so Bataillonskommandeur Jens Conrad. Dann bräuchten die Panzer gar nicht mehr durch die Stadt. Wir waren für Sie auf der Strecke und zeigen ab 30. Mai einen Beitrag von der Eröffnung.

0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook