(FL) Seiffen - Ein 20-jähriger Ford-Fahrer versuchte am Sonntag, kurz vor 03.00 Uhr, vor einer Polizeikontrolle zu flüchten. Erst auf der Hauptstraße und nach ca. einem Kilometer Verfolgungsfahrt mit eingeschalteter Leuchtschrift „Stop Polizei“ und Blaulicht hielt der junge Fahrer an. Der Grund für den Fluchtversuch war offenbar, dass der 20-Jährige 1,6 Promille intus hatte. Es ging dann zur Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige aufgenommen.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook