(FL) Marienberg - Durch einen Zeugenhinweis wurde am Mittwochmorgen bekannt, dass ein Kleintransporterfahrer vom Gelände einer Werkstatt auf der Äußeren Annaberger Straße Schrott (u.a. Auspuffteile) aus einem Schrottcontainer in sein Auto verladen würde. Als die Beamten eintrafen, stellten sie einen 43-Jährigen fest, der etwa 100 kg Eisenschrott zum Abtransport bereitgelegt hatte. Im Transporter befand sich weiterer Schrott, dessen Herkunft noch geklärt werden muss.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook