MEF Livestream

(FL) Zschopau – Am 21.05.2009, gegen 15.25 Uhr, betraten nach dem derzeitigen Ermittlungsstand drei Männer den Döner-Imbiss in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Sie beschimpften die im Geschäft anwesenden Personen mit der Parole „Ausländer raus!“ und einer der Männer sprühte Reizgas in den Raum. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht. Nach der Reizgasattacke mussten

die fünf im Geschäft anwesenden Personen, drei Iraker (21, 22, 25), ein Türke (39) und ein Libanese (34) wegen Augen- bzw. Hautreizungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung wurden im Stadtgebiet Zschopau die Personalien mehrerer junger Männer aufgenommen. Ob diese an der Tat beteiligt waren, muss bei den noch laufenden Ermittlungen untersucht werden. Ein dringend Verdächtiger konnte während der Fahndung am Donnerstagnachmittag in Zschopau durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 31-jährigen Chemnitzer. Der Mann war bei seiner Festnahme erheblich alkoholisiert. Nach der Vernehmung wurde er am Vormittag des 22.05.2009 mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook