Antrag 1984Antrag 1984Seit Ende der 1980er Jahre senden wir, anfangs als Marienberger Fernsehen, auf einem eigenen Kanal Inhalte aus unserer Region, empfangbar im gesamten ehemaligen Landkreis Mittleres Erzgebirge (MEK). Und so hat sich alles entwickelt:

1984 - Antrag zum "Kabelrundfunk im Gebiet Marienberg" an den Rat des Kreises gestellt. Dieser wurde weder abgelehnt noch genehmigt.

1986 - erste "Beiträge" mit lokalem Inhalt auf dem Kanal von Sat1 in der GGA (Großgemeinschaftsanlage) Marienberg gesendet. Diese wurde auf einer umprogrammierten Spielkonsole erstellt und von dieser abgespielt.

konsole

seit Nov. 1989 - eigener Kanal für Marienberg und zehn angeschlossene Orte

seit April 1991 – auch in Olbernhau und Rothenthal empfangbar

kameras

September 1993 - Lengefeld und sechs angeschlossene Orte kommen hinzu

seit Dezember 1994 – Zschopau ist dabei

seit Februar 1995 - Grünhainichen und drei angeschlossene Orte kommen hinzu

August 1995 - der Landkreis ist im wesentlichen versorgt, wobei 18 Orte zeitgleich das Komplettprogramm und die anderen Teile davon empfangen

April 1996 - die Arbeitsgemeinschaft Regionalfernsehveranstalter in Sachsen – ARIS - wird gegründet, wobei das MITTEL ERZGEBIRGS FERNSEHEN aktives Gründungsmitglied ist.archiv

Von Anfang an war es unser Bestreben, alle Ressourcen des Landkreises für die Programmproduktion zu nutzen und dies allen Fernsehzuschauern des Mittleren Erzgebirges zugänglich zu machen. Somit verwundert es nicht, dass in mehr als 25 Jahren fast 150 Autoren über 8000 Beiträge mit etwa 2500 Stunden Gesamtlänge produziert haben. Dabei wurden und werden alle Genres der Fernsehprogrammgestaltung eingesetzt. Auch Aussenseiter und Minderheiten erhalten Ihre Plattform. Wir versuchen, alles Wesentliche des gesellschaftlichen Lebens im Mittleren Erzgebirge wiederzugeben und zu dokumentieren.

Für den weiteren Ausbau der Berichterstattung, insbesondere in Hinblick auf Zeitnähe, ist das Vernetzen der Kabelkopfstellen Voraussetzung.

schnittsoftware

seit Ende 2010 - in großen Teilen unseres Sendegebietes senden wir sowohl analog als auch digital. Damit einher geht eine Verbindung der Kopfstellen per Internet. Es ist damit in vielen Orten eine tägliche Aktualisierung der Programminhalte möglich.

November 2011 - 25 Jahre regionales Fernsehen im Mittleren Erzgebirge. Gefeiert wurde im Rahmen des Fernsehpreis Grenzgänger den wir seit 2006 zusammen mit dem Förderverein der Baldauf Villa und vielen Unterstützern jährlich im November veranstalten. Damit wurde Marienberg zum Mekka für TV-Macher aus ganz Deutschland.

Seit 1. September 2015 – das MEF produziert und sendet die wochentäglich aktuelle Nachrichtensendung MEgional.

0
0
0
s2smodern